Lieber Interessent …

… an besonders risikoreicher, blutiger, emotional intensiver, zu irreversiblen Spuren führender, gnadenlos ohne Safeword durchgeführter oder aus sonstigen Gründen landläufig als „extrem“ bezeichneter Praktik xy.

Vielen Dank für deine Anfrage. Da sich bei deinem und ähnlichen Themen die Quote von erstzunehmenden Anliegen zu „Fakes“ bei guter Wetterlage um zirka 1:50 bewegt, möchte ich ungern Zeit darauf verwenden, eine solche Session mal eben per e-mail zu erörtern. Eine definitive Zusage von meiner Seite ist ohnehin nur nach einem ausführlichen Gespräch über deine Phantasien vs. Erfahrungen und einer fundierten Risikoaufklärung möglich. Dafür biete ich dir gern ein kostenloses und unverbindliches Vorgespräch nach Terminvereinbarung bei mir im Studio an. Solltest du, wie bei solchen Anliegen ungewöhnlich häufig der Fall, dafür zu weit weg wohnen und vorab verständlicherweise wissen müssen, ob sich die Anreise lohnt, können wir deine Interessen per e-mail oder telefonisch besprechen, sofern du bereit bist, dafür mein Honorar für e-mail- oder Telefonerziehung von 150 Euro vorab zu überweisen. Solltest du dann innerhalb von vier Wochen einen Termin bei mir wahrnehmen, wird dieser Betrag vollständig auf den Sessionpreis angerechnet.

Andere Möglichkeiten kann ich dir leider nicht anbieten – auch nicht ausnahmsweise. Wenn eine dieser Optionen in deinem Sinne ist, freue ich mich auf deine Antwort.

Beste Grüße,
Undine

2 Comments:

  1. wo wollen sie denn angeblich physik studiert haben und bei welchem professor? welche schwerpunkte hatten sie denn und wann genau war das? 😉
    bitte keine mail, schreiben sie es ruhig öffentlich. gruß

    • In meiner kleinen kuscheligen Ecke des Internets darf man einander ruhig duzen. Und falls du es schaffst, deine Fragen unter einem Artikel zu posten, mit dem sie inhaltlich wenigstens entfernt etwas zu tun haben, bekommst du vielleicht sogar eine Antwort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.