Neue Online-Events von Hypnokink

Infos und Anmeldung unter hypnokink.de

Freiheit des Geistes

Vielen Dank an A. für die Inspiration zu dieser Geschichte. Die selbstverständlich vollständig fiktiv ist – und dazu eine Auftragsarbeit, die rein gar nichts mit den eigenen Phantasien der Autorin zu tun hat. Nicht dass wir uns missverstehen.

Sie möchten erst einmal einen Eindruck davon gewinnen, was möglich ist? Natürlich! Folgen Sie mir in unseren Showroom, Sie werden begeistert sein. 

Sehen Sie den jungen Mann mit der ansprechenden Haltung und dem entspannten Gesichtsausdruck auf dem Spanischen Pferd? Für dieses Beispiel einer Raumdekoration haben wir ein besonders hübsches Exemplar ausgesucht. Die Nerven in seinem Schritt sind nach Stunden kaum erträglicher Qualen inzwischen längst abgestorben. Doch sollten Sie versuchen, ihn von seinem Pferdchen zu trennen, würde er mit Tritten und Bissen versuchen sich zu wehren und so lange jammern und klagen, bis er wieder aufsteigen kann. Wenn ich empfehlen darf, die Gäste Ihrer Dinnerparty dazu zu ermuntern, ihn wiederholt herunter zu schubsen und sich daran zu erfreuen, wie er sich wieder eifrig auf sein bissiges Ross schwingt. Es ist sehr unterhaltsam.

Das Mädchen dort drüben liegt aus gutem Grund in einem Halseisen an einer stabilen Kette. Sie stürzt sich sofort auf jedes männliche Genital innerhalb ihrer Reichweite und lässt erst wieder ab, wenn sie es restlos leergesaugt hat. Das kann eine angeregte Unterhaltung schon einmal unerwünscht unterbrechen, weswegen wir es vorziehen, sie bis zum Gebrauch unter Verschluss zu halten.

Weiterlesen

Fußdiener meiner Freundin

Das einzige, was noch erregender ist, als einer Fußfetischistin zu dienen, sind derer zwei. Und wenn eine davon dich auch noch hypnotisch fügsam und der anderen zum Geschenk macht, hast du deine Bestimmung gefunden …

Hier geht es direkt zum Hypnose-Download.

Das Leid des keuschen Cuckolds

Von Gedankenspielen, Gangbangs und einer Sissy-Video-Phantasie

Dass ich Dreier, Gruppensex und Orgien liebe, dürfte dem geneigten Leser meines Blogs schon das eine oder andere mal aufgefallen sein. Noch spannender als die vielfältigen Berührungen und die Live-Porno-Bilder, die mich als Voyeurin oft noch tagelang danach in kleinen Flashbacks beglücken, finde ich die Möglichkeit, beim Gruppensex ganz unterschiedliche Macht-Dynamiken und Rollenspiele umsetzen zu können.

Eines der Szenarien, die mich dabei besonders reizen, ist die Beziehung zwischen Hotwife, Bull und Cuckold. Auch wenn der Cucky dem ursprünglichen Gedanken nach in fester Partnerschaft oder gar Ehe mit seiner Hotwife lebt, gibt es jede Menge Möglichkeiten, diese Dynamik auch innerhalb einer professionellen Begegnung Wirklichkeit werden zu lassen. Zum einen kann man den Aspekt der Bezahlung natürlich als ein zusätzliches Element der Demütigung offen thematisieren: Selbst gegen Geld darfst du nicht ran, und mein Bull und ich leisten uns stattdessen auf deine Kosten hier ein schönes Leben! Oder aber man taucht ganz ein in die Phantasie einer intimen Verbindung, spielt mit süßer Nähe, um dann die Verbannung auf die Zuschauertribüne oder in den Dienstbotentrakt umso schmerzlicher zu erfahren, sobald es mit einem richtigen Mann zur Sache geht.

Weiterlesen